Dieses Dokument ist eine Übersetzung; im Streitfall hat die englische Version Vorrang. Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2024.

Dieser Vertrag wird zwischen YourSky.blue GmbH als “Dienstleister” und dem Unternehmen/der natürlichen Person, die diese Bedingungen akzeptiert (im Folgenden als “Kunde” bezeichnet), abgeschlossen.

Dieser Vertrag gilt als genehmigt und tritt sofort in Kraft, sobald der Kunde die erste Zahlung für ein Abonnement vornimmt.

Beide Parteien vereinbaren Folgendes:

Dienstleistungen

  • Die tatsächlichen Softwarelösungen, die dem Kunden als Dienstleistung bereitgestellt werden, sind im erworbenen Abonnement aufgeführt.
  • Die Anzahl der Benutzer, die Zugang zum Service erhalten, kann je nach Abonnementplan variieren.

Zugang zu den Dienstleistungen

  • Das System ist in der Regel rund um die Uhr auf Basis bester Anstrengungen verfügbar.
  • Normale Wartungsfenster sind samstags von 9:00 bis 12:00 Uhr Mitteleuropäische Zeit (CET) vorgesehen.
  • Außerplanmäßige dringende Wartungsarbeiten können je nach tatsächlichem Bedarf jederzeit ohne Vorankündigung durchgeführt werden.
  • Während der Wartung kann der Dienst eingeschränkte Verfügbarkeit oder vorübergehende Deaktivierung erfahren.

Verantwortlichkeiten des Dienstleisters

  • Während der Abonnementlaufzeit hat der Kunde Zugang zu den erworbenen Dienstleistungen in einer online verfügbaren öffentlichen Cloud, gemäß einer Best-Effort-Service Level Agreement.
  • Die Verantwortung des Dienstleisters beschränkt sich auf:
    • Das Hosting der Online-Service-Lösung.
    • Überwachung und Aktualisierung der Service-Lösung und Infrastruktur, um eine gute Servicequalität aufrechtzuerhalten.
    • Bereitstellung von Anfangsadministration-Anweisungen zum Verbinden mit der erworbenen Service-Lösung.
    • Benachrichtigung des Kunden über wesentliche Änderungen, die seinen Zugang zur Lösung beeinträchtigen würden.
    • Bereitstellung begrenzten operativen technischen Supports, der erforderlich ist, um den normalen Betrieb des Dienstes wiederherzustellen.
    • Spezifische Kundenanfragen, Verbesserungen, Unterstützung, Schulungen, Ursachenanalyse, Datenwiederherstellung, eingehende Fehlerbehebung oder andere Supportanfragen, die über die Reparatur der Standardfunktion des Dienstes hinausgehen, sind nicht durch das Standardabonnement abgedeckt. In einigen außergewöhnlichen Fällen könnte der Dienstleister jedoch dem Kunden solche Leistungen auf Stunden- und Materialbasis, zu einem festen Preis oder gegen zusätzliche Abonnementgebühren anbieten.

Verpflichtungen des Kunden

Der Kunde muss:

  • Eine gültige E-Mail-Adresse aufrechterhalten, um den Empfang wichtiger Benachrichtigungen vom Dienstleister zu ermöglichen.
  • Darauf achten, dass die Zahlungsinformationen und die Kontaktadresse aktuell bleiben.
  • Pünktlich zahlen, um eine unterbrechungsfreie Nutzung des Dienstes zu gewährleisten und/oder mögliche Wiederherstellungskosten zu vermeiden.
  • Über seine eigene Internetverbindung auf die Lösung zugreifen und alle damit verbundenen Kosten für die Verbindung zur Cloud des Dienstleisters tragen.
  • Über ausreichende Kenntnisse verfügen, um die Lösung zu verwenden, oder eine externe Schulung absolvieren.
  • Die Lösung nur zu den vorgesehenen Zwecken verwenden.
  • Die Lösung konfigurieren, um sie an seine eigenen Bedürfnisse anzupassen.
  • Sicherstellen, dass jeder Benutzer, dem er Zugang zur Lösung gewährt, die relevanten Teile dieses Vertrags einhält.
  • Die Grenzen (Anzahl der Benutzer, Anzahl der Projekte, Häufigkeit von Veröffentlichungen, usw.), die durch sein Abonnement autorisiert sind, respektieren und durch den Wechsel zu einem höheren Volumenabonnement vorbeugen, bevor die Bedingung eintritt.
  • Angemessene Maßnahmen ergreifen, um die Konfiguration des Systems, Daten, Zugriffe zu sichern, Berechtigungen zu begrenzen, Backups oder Kopien relevanter Informationen durchzuführen.
  • Bestmögliche Anstrengungen unternehmen, um die Sicherheit der Lösung und die Vertraulichkeit der bereitgestellten Anmeldedaten zu schützen, und sich verpflichten, uns sofort über jede unbefugte Nutzung zu informieren.

Personenbezogene Daten

Wir verpflichten uns, die Sicherheit und Vertraulichkeit Ihrer Informationen zu schützen und halten strikt die schweizerischen und europäischen Datenschutzgesetze ein.

Ihre personenbezogenen Daten unterliegen unserer Datenschutzrichtlinie, die unter https://yoursky.blue/de/recht/datenschutzbestimmungen verfügbar ist.

Was die Daten betrifft, die Sie innerhalb unserer Lösungen verarbeiten oder speichern:

  • Der Kunde ist allein verantwortlich für alle Datenverarbeitungen und rechtlich verantwortlich für alle Daten, die er über die Lösung bereitstellt oder verwaltet.
  • Die Kundendaten werden niemals mit Dritten oder Regierungen geteilt. Sie werden in unserer Multi-Cloud-Infrastruktur verarbeitet und gehostet, die ausschließlich in der Schweiz liegt und ausschließlich von Schweizer Anbietern betrieben wird, die alle ausschließlich den schweizerischen Gesetzen unterliegen.
  • Die Kundendaten sind durch Verschlüsselung während der Übertragung und in Ruhe vor Abhören geschützt.
  • Der Dienstleister hat keine Möglichkeit, um dem Kunden, Dritten oder Regierungen beim Umgang mit Kundendaten zu unterstützen.
  • Nach Kündigung eines Abonnements werden die Daten des Kunden, einschließlich der Konfiguration, offline gestellt, und der Kunde hat keinen Zugriff mehr darauf. Alle Kundendaten werden nach einer 7-tägigen Gnadenfrist endgültig gelöscht. Während der Gnadenfrist ist eine Datenwiederherstellung möglich, es fallen jedoch Gebühren von CHF 250 (zzgl. Steuern) an. Darüber hinaus werden alle spezifischen Anfragen nach dem Prinzip von Zeit und Material berechnet. Eine Datenwiederherstellung ist nach Ablauf der Gnadenfrist nicht mehr möglich.
  • Für unsere Lösung Software Health Indicator bleiben die Softwareindikationen des Kunden auch nach Kündigung des Abonnements in unserer Softwareliste sichtbar. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, sie zu löschen oder entsprechend zu kennzeichnen.

Abonnementzeitraum und Verlängerung

  • Der Startzeitpunkt wird durch die erste Zahlung des Kunden festgelegt.
  • Das Abonnement für den Dienst kann monatlich (basierend auf dem Kalendermonat) oder jährlich (basierend auf dem Kalenderjahr), nachfolgend als “Periode” bezeichnet, sein.
  • Der Startzeitpunkt legt den Jahrestag des Abonnements fest. Der Zahlungstag wird so nahe wie möglich am nächsten in der nächsten Periode festgelegt (z.B. monatlich mit einem Start am 30. Januar wird am 28. Februar erneuert, dann am 30. März usw.).
  • Die Abonnementdienstleistung muss zu Beginn der Periode bezahlt werden und berechtigt den Kunden zur Nutzung des abonnierten Dienstes für die gesamte Periode.
  • Sofern nicht vor dem letzten Tag der Periode gekündigt wird, wird das Abonnement automatisch für eine weitere gleich lange Periode verlängert.
  • Das autorisierte Volumen (wie die Anzahl der Benutzer, Projekte, etc.) ist im Abonnement angegeben. Während einer Periode darf der Kunde die autorisierte Anzahl der Benutzer seines Abonnements nie überschreiten. Der Kunde ist dafür verantwortlich, es genau zu schätzen und uns zu kontaktieren, um eine Erweiterung zu kaufen, bevor sie erforderlich wird. Ein Verstoß kann zu einer Korrektur der Rechnung für den Zeitraum oder zur Aussetzung des Dienstes führen.
  • Die Volumen werden regelmäßig überwacht und dürfen die maximalen Volumen, die im Abonnement autorisiert sind, nie überschreiten. Der Kunde ist verpflichtet, uns für ein Upgrade zu kontaktieren. Wir informieren den Kunden, dass im Software keine strikte integrierte Grenze besteht, um zu verhindern, dass die autorisierten Volumina überschritten werden.

Abrechnung und Zahlung

  • Alle unsere Preise sind in Schweizer Franken (CHF) indexiert. Aus Gründen der Bequemlichkeit bieten wir auch die Möglichkeit, direkt in anderen wichtigen Währungen zu bezahlen. Im Falle erheblicher Wechselkursschwankungen können wir die Preise bei der nächsten Rechnungsperiode anpassen und neue Preise anwenden.
  • Die Zahlung erfolgt über die vom Kunden bereitgestellten Rechnungsinformationen.
  • Die Verlängerung des Abonnements erfolgt automatisch und verwendet die neuesten Informationen, die vom Kunden bereitgestellt wurden. Um Zahlungsausfälle zu vermeiden, obliegt es dem Kunden, die Zahlungsinformationen zu aktualisieren, indem er uns kontaktiert, um etwaige relevante Änderungen vorzunehmen.
  • Ein Zahlungsproblem bei der Verlängerung des Abonnements berechtigt den Kunden zu einem maximalen Zeitraum von 24 Stunden, um das Zahlungsproblem zu lösen, bevor das Abonnement als gekündigt gilt.
  • Ein gekündigtes Abonnement kann in einem Gnadenzeitraum von 120 Stunden durch Zahlung der üblichen Abonnementverlängerungsgebühren reaktiviert werden. Selbst wenn der Dienst während des Gnadenzeitraums nicht verfügbar war, berechtigt die Reaktivierung nicht zu einer Rückerstattung oder Verlängerung der Periode. Ohne Zahlung während des Gnadenzeitraums werden alle Kundendaten gelöscht, ohne Möglichkeit der Wiederherstellung.

Steuern

  • Alle auf unseren Websites angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich Steuern.
  • Die Höhe der Steuer kann je nach geografischem Standort des Kunden variieren. Um genaue Informationen über die in Ihrer Region geltenden Steuern zu erhalten, konsultieren Sie bitte die Steuerbehörden Ihrer Gerichtsbarkeit oder beziehen Sie sich auf diesen Steuerleitfaden.
  • Der Kunde ist für die Zahlung aller anwendbaren Steuern verantwortlich. Wenn Steuern von uns eingezogen werden müssen, werden sie dem Gesamtbetrag der Bestellung hinzugefügt und auf der Rechnung gesondert ausgewiesen oder später eingezogen.
  • Gemäß geltendem Steuerrecht können bestimmte Transaktionen oder Kunden für eine Befreiung von bestimmten Steuern infrage kommen. Die Befreiungskriterien werden gegebenenfalls spezifiziert.
  • Eine Änderung der gesetzlichen Steuersätze ist ein zwingendes Kriterium und berechtigt nicht zur vorzeitigen Kündigung. Wir behalten uns das Recht vor, die Preise entsprechend anzupassen.

Kündigung

  • Um eine automatische Verlängerung zu vermeiden, muss der Kunde den Dienst, den er nicht erneut abonnieren möchte, vor Ablauf der Periode kündigen.
  • Sollte der Anbieter einen Dienst kündigen müssen, erhält der Kunde eine Vorankündigung von mindestens 1 Monat.
  • Der Anbieter kann den Zugang des Kunden zu den Dienstleistungen ohne Vorankündigung aussetzen oder kündigen, wenn er alleinig entscheidet, dass der Kunde gegen diesen Vertrag verstoßen hat oder die Aktivitäten oder Transaktionen des Kunden den Kunden, den Anbieter oder andere Kunden unakzeptablen Risiken aussetzen.

Rückerstattung

  • Für alle Rückerstattungen wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 10 % des rückerstatteten Betrags, jedoch mindestens CHF 250 netto, erhoben.

Haftungsbeschränkung

  • Die Haftung ist auf den nicht verbrauchten Betrag während des Abonnementzeitraums beschränkt (zum Beispiel, wenn 65 % eines Abonnements verstrichen sind, wäre die Haftung auf maximal 35 % der Abonnementgebühren begrenzt).
  • Keine der Parteien haftet für irgendwelche Formen indirekter Haftung.
  • Keine der Parteien haftet für Leistungsprobleme oder Nichterfüllung aufgrund von Ursachen außerhalb ihrer Kontrolle, mit Ausnahme der Zahlungsverpflichtungen.

Streitbeilegung

Im Falle eines Streits zwischen den Parteien über die Auslegung oder Durchführung dieses Vertrags in seiner englischen Fassung oder aus Gründen einer Kündigung werden die Parteien versuchen, eine gütliche Einigung zu erzielen:

  • zunächst per E-Mail;
  • dann, im Falle des Scheiterns, durch ein Online-Meeting innerhalb von fünfzehn Tagen nach schriftlicher Aufforderung einer der Parteien;
  • danach, nur wenn es den Parteien weiterhin nicht gelungen ist, den Streit innerhalb von 15 Tagen nach diesem Treffen beizulegen, durch die zuständige Gerichtsbarkeit.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

  • Dieser Vertrag unterliegt den Gesetzen der Schweiz, und die Parteien vereinbaren, sich der ausschließlichen Zuständigkeit der zuständigen Gerichte in Conthey, Schweiz, für alle aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag resultierenden Streitigkeiten zu unterwerfen.

Sonstiges

  • Spezialanfragen unterliegen der vorherigen Genehmigung und werden zu einem Stundensatz von CHF 250 netto in Rechnung gestellt.
  • Die Bedingungen dieses Servicevertrags können jederzeit geändert werden. Der Kunde wird über die Änderung per E-Mail informiert. Der neue Vertrag gilt ab dem nächsten Verlängerungsdatum, es sei denn, der Kunde kündigt sein Abonnement vor diesem Datum.

Urheberrecht © 2024 YourSky.blue GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Cookie-freie Website, betrieben mit erneuerbarer Energie